Das ist los in Lindenfels 2024

 

Liebe Besucher unserer Internetseite,

Liebe (Stamm-)Gäste,

 

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.  Nehmen Sie sich etwas Zeit. Sie werden neben den Bildern unserer Wohnung auch viele interessante

Bilder und Informationen von und über den Odenwald finden.


Liebe Stammgäste und Besucher unserer Internetseite. Schön, dass sie bei uns vorbeischauen.

Sie werden unseren Terminkalender weitgehend -bis ein paar Tage im August-

rot markiert, also belegt, finden.

Wir haben uns entschlossen die Wohnung für längere Zeit an einen jungen Mann zu vermieten. 

Sorry. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse. Bis vielleicht später einmal.


Am Montag, den 6. MAI 2024 ab 12 UHR startet der Vorverkauf für die beliebte Italienische Nacht auf Burg Lindenfels.

 

In diesem Jahr steht Giacomo Puccini im Mittelpunkt der Klassik-Show vor der eindrucksvollen Kulisse der Burg Lindenfels. Denn Ende 1924, vor einhundert Jahren, verstarb der letzte der ganz großen italienischen Opernkomponisten, Giacomo Puccini.

 

Seine Werke sind unsterblich, sie gehören noch heute wie selbstverständlich zum Standardrepertoire aller Opernhäuser.

 

Und so wird die populäre Italienische Opernnacht auf der Burg Lindenfels in diesem Jahr zur Feier des großen Musikschöpfers aus der Toskana: präsentiert wird ein schillernder Querschnitt aus Puccinis grandiosem Meisterwerk, aus Opern wie La Bohème, Madame Butterfly, Manon Lescaut und Turandot.

Karten [Preise: Kat A – 49,-- € / Kat B – 42,-- € (nummerierte Plätze) und Kat C (Biergarnituren) – 35,-- €] gibt es beim Kur- und Touristikservice Lindenfels, Tel. 06255 30644, Burgstraße 37, 64678 Lindenfels - touristik@lindenfels.de [Kartenvorverkauf im Auftrag des Veranstalters: Konzago Konzertdirektion UG (haftungsbeschränkt), Amselstraße 4, 65428 Rüsselsheim] sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.reservix.de.

 

 


Bulldog- und Schleppertreffen in Schlierbach


Die beliebte Italienische Nacht wird am 17. August 2024 gefeiert. Sobald die Ticketverkäufe hier starten, werden wir Sie wieder informieren.


Mittlerweile ist der Frühling auch im Odenwald angekommen. Ca. 20 km von Schlierbach entfernt liegt die Hessische Bergstraße, die auch als Toskana Deutschlands bezeichnet wird. Dort zieht der Frühling ca. 2- 3 Wochen früher ein. Grund genug an einen Sonntagmittag in den ersten Märztagen durch die Weinberge zu wandern und die ersten blühenden Mandel- und Pfirsischbäume zu bewundern. Den Hemsbergturm zu besuchen und einen Blick ins Zellertal zu werfen. Wunderschön!!


Aus dem Fenster konnte man den Raureif auf den Bäumen, die auf den Bergen rings um das Schlierbachtal stehen, sehen.

Also, an einem sonnigen Nachmittag nix wie hin.


Wenn über längere Zeit Frost herrscht, rentiert sich ein Spaziergang zum "fallenden Wasser", wie ein kleiner Wasserfall genannt wird.


Ankommen

Zum Einstieg bietet sich ein Spaziergang hinauf nach Lindenfels an um sich dort Burg, Drachenmuseum, Drachengarten, Heimatmuseum oder Insektenlehrpfadlehrpfad anzuschauen oder einfach nur ein Eis zu schlecken oder einen Kaffee und ein Stück Torte zu genießen.


Der Mai ist gekommen - Spaziergang um Schlierbach am 1. Mai 2023

 


20. 03. 2022

Am letzten Sonntag haben wir das schöne Wetter wieder genutzt um eine kleine Wanderung durch die Frühlingslandschaft zu unternehmen. Buschwindröschen, Taubnessel und Schlehen blühen schon und die ersten Schmetterlinge flatten in der Luft. Leider war es zur Mittagszeit noch nicht klar.


An einem Sonntagnachmittag im Oktober haben wir  eine Spaziergang an der Bergstraße gemacht.


Für einen ausgedehnten Spaziergang haben wir heute die Einhardsbasilika bei Michelstadt und deren Umgebung als Wanderziel ausgesucht. Leider konnten wir das Gebäude nicht besichtigen.


Ende April haben wir eine Wanderung im "Überwald" unternommen. Das Wandergebiet ist nur ca. 15 km von Schlierbach entfernt, aber landschaftlich ganz anders. Wir sind dort im Sandstein-Odenwald mit einer anderen Vegetation.

Die Beschreibung der Wanderung, wie auch aller anderen, finden Sie in unserem Info-Ordner.


Wer die Einstiegswanderung nach Lindenfels unternommen hat, sollte nicht versäumen das Deutsche Drachenmuseum, mindestens aber den frei zugänglichen Drachengarten, und die Burg zu besuchen.

Natürlich rentiert sich auch ein Besuch des Lindenfelser Heimatmuseums.

 

Aufgenommen 31. 03. 2021


Es ist gleich wieder sehr warm geworden. Die Meisen rufen und die ersten Schmetterlinge (Zironenfalter) schaukeln in der Luft. Es riecht nach Frühjahr. Wir wandern um Schlierbach über das Seidenbacher Eck und Erlenbach zurück.

Aufgenommen 21. 02. 2021


Auch bei winterlichem Wetter ist ein nachmittaglicher Spaziergang nach Lindenfels und hoch zur Burg wunderschön. Der Blick ins Weschnitztal und den Höhenzügen des Überwaldes ist phantastisch.

Im Odenwald ist Schnee gefallen und hat die Landschft nun schon seit Wochen mit einem weißen Kleid zugedeckt. Über eine so lange Zeit hat bei uns schon Jahre kein Schnee mehr gelegen.

Bei Sonnenschein, ein perfekter Tag für einen Spaziergang um Schlierbach

 


Es ist Herbst geworden.

Einige Bilder aus dem Fenster und von einem Sonntagsspaziergang mit Blick ins Schlierbachtal.


Auf dem Gl 1  - Durch vier Lindenfelser Stadteile


Folge dem Feuersalamander

 

Ein Spaziergang - nicht nur mit Kindern -. Der Rundweg ist 2,8 km lang und verläuft weitgehend im Wald. Der Höhenunterschied beträgt 120 m. Man braucht, je nachdem wie lange man sich an den Stationen aufhält, 1,5 - 3,0 Stunden.

 

Es macht Spaß die nächste Wegmarkierung eines mehr oder weniger gelungenen Feuersalamanders an den Bäumen zu suchen. Unterwegs kann man Naturklänge erzeugen, den Kopf in einen Brummstein stecken, hört man wie ein Marder den Baum hochklettert, lernt man verschiedene Baumarten kennen, kann man sich auf eine Plattform legen und die Baumwipfel betrachten (toll was man da auf einmal hört und sieht) und und…

 

Nehmen Sie eine Kleinigkeit zu essen und ein Getränk für ein Picknick auf einer Bank mit.

 


29. 03. 2020

Die Natur platzt aus allen Nähten. Bei herrlichen Sonnenschein wandern wir um und durch das Fürstenlager in Bensheim-Auerbach. Das Fürstenlager war die Sommerresidenz der Landgrafen und Großherzöge von Hessen-Darmstadt.


Der Frühling zieht in den Odenwald ein. Bei dem schönen Wetter ist (mit entsprechendem Abstand) trotz Corona ein Sonntagsspaziergang (22. 03. 2020) möglich.


Nach vielen Regentagen hat der Herbst einen "sonnigen" Sonntag (3. 11. ) beschert. Die Blätter leuchen wunderschön im Sonnenlicht. Wir nutzen die Zeit für einen Spaziergang um Schlierbach.


Kaum zu glauben, es wird schon wieder Herbst. Diese Woche war es zum ersten mal morgens gereift. Der Wald wartet noch auf den ersten Frost um seine Blätter alle bunt zu färben.

Im Garten ist die Natur schon weiter. Die Blätter haben sich gefärbt und morgens liegt Tau auf Blumen und Blättern.

25. Oktober 2019



Es ist schon wieder Mai geworden. Zeit für eine Maitour nach Mittershausen. Die Baumblüte ist schon vorbei. Wiesen und Wälder zeigen sich in einem satten grün.


Mittlerweile hat der Hochsommer Einzug gehalten. Auch der Odenwald hat dieses Jahr viel Sonne und wenig Regen gesehen. Die Wiesen sind braun und gelb geworden. In der Natur sind erste Anzeichen für den kommenden Herbst zu sehen. 

Die Bilder wurden bei einer Wanderung am 26. 8. 2018 aufgenommen.




Spaziergang am 1. Mai durch die Frühjahrslandschaft.